≡ Menu

Warum sind Männer so gefühlskalt?

Du verstehst Männer einfach nicht? Und verzweifelst manchmal fast schon daran, dass sie so selten ihre Gefühle zeigen? So häufig einen kalten Eindruck machen? Wir verraten Dir, wie Du damit besser umgehen kannst!


Und heißen Dich an dieser Stelle sehr herzlich bei uns willkommen! Wir freuen uns, dass wir Dir dabei helfen können, Männer endlich besser zu verstehen. Und endlich die Frage zu lösen, warum sie eigentlich so gefühlskalt sind. Damit kennen wir uns bestens aus – schließlich beschäftigen wir uns schon seit zehn Jahren mit genau diesem Thema! Haben nichts unversucht gelassen, um dies zu beantworten und natürlich auch viele Männer eingehend dazu befragt. Die besten Erkenntnisse haben wir in unserem Newsletter festgehalten – den auch Du kostenlos bestellen kannst!

 

Männer und Gefühle zeigen – eine Sache für sich?

Ja, so könnte man das ruhig ausdrücken! Denn obwohl sich in der Hinsicht schon so einiges getan hat, ist es für die meisten Männer immer noch undenkbar, ihre Gefühle nach außen zu tragen. Das, so ihre Meinung, gilt als „unmännlich“. Als weibisch und schwach. Und daher verkneifen sie es sich, sich allzu bewegt oder emotional zu zeigen.

  • Gewisse Gelegenheiten sind davon allerdings ausgenommen.
  • So ist es beispielsweise beim Fußball „erlaubt“, zu weinen oder andere Emotionen zu zeigen.

Schließlich gelten dort ungeschriebene andere Gesetze. Aber eben nur zu bestimmten Anlässen! Ansonsten, so die Meinung, wird man(n) schnell als Weichei abgestempelt.

Warum sind Männer immer so gefühlskalt?

Weil sie eine große Angst davor haben, nicht als „ganzer Kerl“ eingestuft zu werden! Das beginnt schon im frühen Alter, wenn es darum geht, sich im Sandkasten als der Stärkste hervorzutun. Der Anführer der Gang zu sein, der Meister der Ritterschar.

  • Daher übertrumpfen sie sich gerne gegenseitig.
  • Und verbringen einen großen Teil der Zeit damit, sich mit Anderen zu messen.
  • Sich ständig zu fragen: „Bin ich wirklich gut genug?“

Und dann haben sie noch aus einem anderen Grund Angst davor, ihre Gefühle zu zeigen: Sie wollen ihrer Partnerin in spe unbedingt beweisen, dass sie sie beschützen können! Dass sie IHR persönlicher Ritter sind, der ihr die starke Schulter zum Anlehen bietet. Und ein echter Ritter, so ihre Meinung, darf eben nicht zu schwach auftreten.

  • Zumal auf diese Weise auch gleich die unliebsame Konkurrenz in die Flucht geschlagen werden soll.
  • So dass diese gar nicht erst auf den Gedanken kommt, mitspielen zu wollen!

Es geht also auch immer darum, das eigenen Revier zu verteidigen. Und zwar mit Einsatz und Kraft – und nicht mit Tränen und Gefühlsausbrüchen!

Können Männer Gefühle verdrängen?

Nun, zumindest bilden sie sich das ein. Und im ersten Moment scheint ihnen das meist auch zu gelingen. Doch ist das ein Irrtum: Gefühle können zwar fürs Erste in den Hintergrund verschoben werden. Doch auf Dauer wachsen sie nur – um dann umso stärker zurück zu kommen!

  • Besonders bei negativen Emotionen ist das sehr häufig zu beobachten.
  • Und so haben Männer auch sehr viel länger an ihrem Liebeskummer zu knabbern.

Auch, wenn sie alles versuchen, damit das nicht so ist. Sich gleich in die nächste Beziehung stürzen, um SIE endlich vergessen zu können. Doch ist dem nicht so. Vielmehr ist die Ex wie ein Schatten, der noch lange über allem thront…

 

Wir hoffen, unser Beitrag konnte dazu beitragen, das „Rätsel Mann“ ein wenig mehr zu lösen! Wir hätten in der Hinsicht allerdings noch sehr viel mehr zu sagen – kein Wunder, bei diesem umfangreichen Thema! Die besten Warum sind Männer so gefühlskalt Tipps haben wir daher in unserem Newsletter für Dich festgehalten. Den Du gleich hier kostenlos und bequem abonnieren kannst!