≡ Menu

Warum sind Männer so feige?

Du fragst Dich, warum Männer einfach so sind, wie sie sind? Warum sie manchmal so schrecklich feige reagieren und agieren? Und was dahinter steckt? Wir haben da genau die richtigen Antworten für Dich!


Hiermit möchten wir Dich sehr herzlich auf unserer Seite willkommen heißen! Schön, dass Du bei uns bist. Und dass wir Dir dabei helfen können, Männer endlich besser verstehen zu können! Genau damit beschäftigen wir uns nämlich schon seit zehn Jahren. Haben viele Gespräche geführt und Analysen veranlasst! Und konnten so viele wertvolle Erkenntnisse gewinnen..

Darunter auch, warum Männer so feige sind – besonders in manchen Situationen. Von unseren Infos sollst Du natürlich auch profitieren! Und daher haben wir einen ausführlichen Newsletter verfasst, den Du gleich hier unten kostenlos bestellen kannst!

Sehr schüchterner Mann – oder feige?

Hinter seiner Passivität (oder auch Feigheit) steht in der Regel die Angst. Angst davor, bei dem Objekt der Begierde abzublitzen. Sich vor ihr in aller Öffentlichkeit lächerlich zu machen. Deshalb nicht als „männlich“ dazustehen. Und daher probiert er es lieber gar nicht erst…

  • Das Thema Männlichkeit ist für ihn ein sehr zentrales.

  • Denn in der Regel bekommt er von klein auf eingebläut, wie wichtig das ist.

  • Und dass man(n) sich ja gar keine Blöße geben darf!

Und so steht er nicht selten in ständigem Wettstreit mit seinen Altersgenossen: Wer ist der Beste? Wer kann am schnellsten rennen? Die meisten Tore erzielen? Und die meisten Mädchen abschleppen?

Wie kann er seine Feigheit überwinden?

Der erste Schritt ist, sich die eigene Angst einzugestehen. Doch das bedeutet, innezuhalten, einiges in Frage zu stellen. Und das bringen viele nicht fertig…

Daher reagieren viele Männer feige. Doch was bedeutet das eigentlich?

  • Er erfindet Ausreden.

  • Oder schiebt (mehr oder weniger durchlässige) Gründe vor.

  • Denn ihm fehlt das Bewusstheit sowie die Bereitschaft, sich mit seinen Ängsten wirklich auseinander zu setzen.

Nicht selten äußert sich das in Aggression. Weil er selbst nicht zufrieden mit seiner Situation, mit sich selbst ist. Doch nicht weiß, wie er das artikulieren und ändern soll. Nun muss Aggression per se nichts Schlechtes sein – sofern sie auf konstruktive Art und Weise ausgelebt wird.

Beispielsweise beim Boxen, einer Kampfsportart oder beim Fußball. Sofern andere dabei nicht verletzt werden, also. Und sofern er nicht Gewalt anwendet, denn das ist unbewusst, unfair und unkontrolliert. Und er keinen Gefallen daran findet, andere, schwächere Personen oder Lebewesen zu quälen. Andere anzulügen und zu manipulieren. Von solchen Männern solltest Du Dich wirklich fernhalten!

Extrem schüchterner Mann – was steckt dahinter?

Viele extrem schüchterne Männer wirken nach außen sehr nett und freundlich. Konfrontationen sind ihnen nicht geheuer, sie vermeiden sie um jeden Preis. Denn dabei müssten sie sich auch immer wieder ihrer Angst stellen.

  • Das ist auf Dauer gesehen jedoch kein guter Weg.
  • Vor allem wird so nur das persönliche Wachstum verhindert.
  • Und auch eine gute und harmonische Beziehung kann so nur schwer geführt werden.

Denn diese beruht immer auf Ehrlichkeit und auf Vertrauen zueinander! Doch wie soll dieses entstehen, wenn die Partnerin sich niemals sicher sein kann, ob ER das jetzt wirklich so meint?!? Das macht es schwer um nicht zu sagen unmöglich. Und doch muss ER SELBST zu der Einsicht kommen, dass er etwas ändern muss. Du kannst nur einen Anstoß geben…

Wir hoffen, dass Dir unser Beitrag helfen konnte! Und auch einiges an Klarheit gebracht hat. Du suchst nun nach Mitteln und Wegen, um seiner Feigheit zu begegnen? Und die besten Strategien, um mit seiner Feigheit umzugehen? Dann bestelle gleich heute noch unseren kostenlosen Newsletter, der Dir genau das erklärt!