≡ Menu

Körpersprache der Männer

Du willst einen Mann endlich besser verstehen? Und daher alles über seine Körpersprache wissen? Wie er seine Zuneigung auch in physischer Hinsicht ausdrückt? Wir verraten es Dir gerne!

Du willst ihn erobern? Das ist nicht einfach. Und vor allem: Wenn er bestimmte Signale gibt, dann musst du richtig reagieren! Um ihn zu erobern! Deswegen haben für für dich ein Coaching erstellt. In diesem gehen wir auf genau diese Aspekte ein! Wenn dich das Coaching interessiert, dann klick auf den unteren Link!

Link anklicken und Coaching erhalten, um ihn zu erobern


Und heißen Dich sehr herzlich auf unserer Seite willkommen! Wir beschäftigen uns schon seit zehn Jahren mit dem Thema „Körpersprache der Männer“. Haben in dieser Zeit nichts unversucht gelassen, um wirklich nur die besten Tipps und Tricks in der Hinsicht ausfindig zu machen. Und teilen Dir das alles sehr gerne in unserem kostenlosen Newsletter mit – den Du mit nur einem Klick auf den Link unten gleich bestellen kannst!

Hier klicken und in Newsletter eintragen

 

Wie ist die Körpersprache verliebter Männer?

Wie schön es wäre, würde man (also eher frau) Männer gleich durchschauen können! Wissen, woran man ist. Mit ein wenig Hintergrundwissen und Beobachtungsgabe ist jedoch genau das möglich. Denn Männer lassen sich eigentlich relativ leicht entziffern…

  • Dabei hilft Dir die Körpersprache ganz ungemein.
  • Denn durch sie werden – meist unbewusst – Signale gesendet.
  • Die Dir genau verraten, woran Du bei IHM bist.

Gute Zeichen sind beispielsweise, wenn er sich Dir ganz zuwendet. Seine Körperhaltung ist offen, also keine verschränkten Arme und Beine. Vielmehr ist sein (Ober-)Körper ganz Dir zugewandt. Sein Kopf ist leicht schräg – schließlich will er auch ja kein Wort verpassen!

Mag er mich? Was die Körpersprache dazu noch sagt

Ein wichtiger Indikator sind auch seine Gesten. Fährt er sich durchs Haar oder zupft sich immer wieder unsichtbare oder gar nicht vorhandene Flusen vom Shirt oder Jacket? Keine Frage – da will jemand noch ein bisschen attraktiver für Dich rüber kommen!

  • Zugleich drückt das auch seine Nervosität aus,
  • Und das ist in diesem Fall natürlich ein großes Kompliment für Dich.
  • Und ein Zeichen dafür, dass Du es ihm gewaltig angetan hast…

Das gilt auch für den Fall, dass er die Arme hinter dem Rücken verschränkt. Er macht den Oberkörper auf diese Weise noch ein wenig breiter. Und das sendet an Dich und die Umgebung das Signal: „Ich bin Manns genug, um sie zu beschützen!“

Körpersprache eines Mannes bei Interesse – was solltest Du noch wissen?

Wenn Ihr Euch beide schon ein wenig näher gekommen seid, solltest Du trotzdem darauf achten, welche Signale er über seinen Körper sendet. Beispielsweise, auf welche Weise er den Arm um Dich schlingt. Das klassische Beispiel ist, wenn er fest und beschützend den Arm um Deine Schultern legt. Dies bedeutet: „Sie ist mein – und ich bin stolz darauf!“. Und das ist schon mal ein sehr gutes Zeichen.

  • Gleitet sein Arm jedoch immer wieder hinab  in Richtung Allerwertesten, sieht die Sache schon etwas anders aus.
  • Dann ist sein Interesse nämlich eher sexueller Natur.
  • Und das bedeutet für Dich, dass Du die Sache im Auge behalten solltest!

Achte auch darauf, ob er Dir beim Zuhören und Sprechen fest in die Augen sieht. Weicht er dem Blick hingegen immer wieder aus oder lässt ihn unruhig im Raum umher schweifen, ist das ein Zeichen für Dich, dass er sich ein wenig langweilt. Und innerlich auf dem Sprung ist, sich nicht wirklich auf das Ganze einlassen mag. Auch das ist ein kleines Alarmzeichen – leider! Lässt er Dich hingegen gar nicht mehr aus den Augen, dann musst Du Dir in der Hinsicht keinerlei Sorgen machen…

 

Wir hoffen, unsere kleine Einführung in das Thema „Körpersprache der Männer“ hat Dir gefallen! Doch wie Du vermutlich schon ahnst: Es gibt in der Hinsicht noch sehr viel mehr zu sagen. Was genau das ist, das haben wir in unserem Newsletter für Dich festgehalten. Den auch Du gleich heute noch kostenlos bestellen kannst – wir wünschen Dir viel Spaß beim Lesen!

Hier klicken und in Newsletter eintragen